Esssener Krippenland

Termine

Marktkirche . Essener Dom . Führungen . Diverse


engel100 Jahre KRIPPENLANDSCHAFT

Kirche im Franz Sales Haus, Steeler Str. 261 |⇒ Krippenlandschaft

Kirche im Franz Sales Haus, Steeler Str. 261 Vor über 100 Jahren entstand diese einzigartige Krippenlandschaft, die die Weihnachtsgeschichte mit 140 Figuren in 10 Bildern erzählt.
Aufstellungszeit: 1. Advent bis Ende Januar

engelAuch DAS ist Krippe

⇒ ST. ELISABETH, Frohnhauser Straße 400

Krippe ist nicht nur die biblische Darstellung der Geburt Jesu, wie wir sie aus den weihnachtliche Evangelien kennen, sondern das Thema „Krippe“ wird in vielfältiger Weise immer wieder anders dargestellt. So wird ab dem 1. Adventsonntag wöchentlich ein anderes Bild, angelehnt an die Texte der jeweiligen Lesung oder des Evangeliums, in der St. Elisabethkirche in Essen-Frohnhausen, zu sehen sein.

Sehr unterschiedliche Krippendarstellungen werden in der diesjährigen Krippen-Ausstellung gezeigt. Von der Krippe auf der Kaffeetasse bis zu großen Passions- und Osterkrippen. Der frühere Pfarrer und Krippenbaumeister Bernhard Alshut, jetzt wohnhaft in Witten-Bommern, hat wieder eine sehenswerte Kollektion zusammengestellt. Neben den außergewöhnlichen Weihnachtskrippen aus Alshuts Sammlung, sind auch eine große Passionskrippe mit vielen Stationen der Leidensgeschichte Jesu, vom Einzug nach Jerusalem bis zur Auferstehung und dem Gang nach Emmaus sowie eine Osterkrippe mit dem Grab Jesu und den Jüngern, die zum leeren Grab gekommen sind, zu sehen.

Die Ausstellung in der St. Elisabethkirche in Essen-Frohnhausen, Frohnhauser Straße 400 (Straßenbahn-Linie 109, Haltestelle Kieler Straße) ist geöffnet vom 25.12.2017 bis zum 14.01.2018 täglich von 15 bis 17 Uhr und nach telefonischer Absprache auch zu anderen Zeiten bis zum Fest „Maria Lichtmess“ 02.02.2018.

Anmeldung bei
Pastor Bernhard Alshut Tel.: 0163 6600 780
Fam. Koch Tel.: 0201 76 66 93
Fam. Potztal Tel.: 0201 75 11 39

engel200 Krippen aus aller Welt verbreiten Weihnachtsstimmung in Alter Cuesterey

Alte Cuesterey am Weidkamp 10 |⇒ Ausstellung

Krippe in der Ausstellung Alten Cuesterey
Bild: Carsten Weber/Fotogen

In der Advents- und Weihnachtszeit können sich die Besucher in der Alten Cuesterey auf eine „Krippen-Reise um die Welt“ begeben. Der Kultur-Historische Verein Borbeck präsentiert vom 25. November 2017 bis zum 7. Januar 2018 in der Ausstellung im Borbecker Heimatmuseum rund 200 Krippen und Werke mit Szenen von Christi Geburt aus der umfangreichen Sammlung von Ruth Woock. Die Oberhausenerin hat die Exponate aus über 40 Ländern zusammengetragen.

Die teils exotischen Stücke aus Europa, Asien, Afrika und Amerika beeindrucken durch ihre Vielfalt in punkto Darstellung und Material. Eine Krippe aus Jesu Geburtsort Bethlehem wurde aus einem Olivenbaumstamm geschnitzt und ein besonders filigranes Werk entstand in Sizilien aus einer Koralle. Es gibt außerdem Figuren im Zulu-Stil aus Südafrika, eine farbenprächtige Klappkrippe aus Peru und eine indische Variante, in der Josef einen Turban und Maria einen Sari trägt. Außergewöhnlich ist auch ein Krippenbild aus dem Iran, das in Miniaturmalerei mit einem Katzenhaarpinsel auf einer dünnen Scheibe aus Kamelknochen aufgetragen wurde.

Zu sehen sind aber auch zahlreiche Krippen aus Deutschland wie das Miniaturwerk in einer Walnussschale oder das Figurenensemble aus dem Wallfahrtsort Kevelaer, das aus einem einzigen Lindenholzblock entstand. Die größte Krippe ist bis zu einem Meter hoch, die kleinste misst gerade einmal drei Zentimeter und findet Platz in einer Streichholzschachtel. Fensterbilder, Ikonen, Lichterbögen und originelle Exemplare wie Puzzleball, Spieluhr oder Schneekugel komplettieren die vielseitige internationale Krippen-Ausstellung.

Die Ausstellung in der Alten Cuesterey am Weidkamp 10 ist täglich, außer montags, von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Heiligabend, am 1. Weihnachtstag, Silvester und Neujahr ist die Krippen-Schau geschlossen, am 2. Weihnachtstag kann sie dagegen besichtigt werden.
Der Eintritt ist frei!
Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.khv-borbeck.de | Flyer


engelMARKTKIRCHE

Markt 2, 45127 Essen |⇒  www.marktkirche-essen.de

Samstag, 02. Dezember 2017, 16.00 Uhr
Adventlicher Vespergottesdienst

Sonntag, 03. Dezember 2017, 15.00 Uhr
Weihnachtsgottesdienst für Menschen mit und ohne Handicap

Donnerstag, 07. Dezember 2017, 15.30 Uhr
Adventsgottesdienst für Menschen mit Demenz

Samstag, 09. Dezember 2017, 16.00–18.00 Uhr
Essener Chöre singen zum Advent
Eintritt frei

Samstag, 16. Dezember 2017, 16.00–18.00 Uhr
Essener Chöre singen zum Advent
Eintritt frei

Samstag, 17. Dezember 2017, 18.00 Uhr
Meditativer Gottesdienst zur Weihnachtszeit

Samstag, 23. Dezember 2017, 16.00–18.00 Uhr
Essener Chöre singen zum Advent
Eintritt frei

Samstag, 24. Dezember 2017, 20.00 Uhr
Glanzpunkt.
Heiligabend mit der Glaubensinitiative raumschiff.ruhr ⇒ raumschiff.ruhr


engelESSENER DOM

Burgplatz

02. Dezember + 09. + 16. + 23. Dezember 2017 jeweils um 12.00–12.30 Uhr
Orgelmeditation in der Adventszeit

13. Dezember 2017, 19.30 Uhr
„Bereden väg för herren – Bereitet dem Herrn den Weg“
– Skandinavische Musik zum Advent –
Mädchenchor am Essener Dom

17. Dezember 2017, 10.00 Uhr
3. Adventssonntag: Kapitelsamt
Günter Raphael: „Maria durch ein Dornwald geht“
Max Reger: „Es kommt ein Schiff geladen“ Essener Domsingknaben

24. Dezember 2017, 22.00 Uhr
Vigilfeier und anschl. Christmette in der Heiligen Nacht
Liedbearbeitungen zu Weihnachtschorälen
Sinfonisches Collegium Essen, Essener Domchor


engelANBETUNGSKIRCHE

An St. Quintin 3 (vor der Essener Domkirche)

16. Dezember 2017, 16.00 Uhr
BIBLISCHES KRIPPENSPIEL mit Liedern zum Mitsingen
Die Hoffnung auf die Ankunft des Messias und sein Kommen in diese Welt werden von Schülerinnen und Schülern der Gelsenkirchener Kath. Grundschule Don Bosco szenisch gespielt. Angeleitet werden die Kinder von Eva Müller, Gemeindereferentin in der Pfarrei St. Joseph. Die einzelnen Szenen der biblischen Geschichte werden durch adventliche Gemeindelieder unterstützt.

Aufführungsort: Anbetungskirche, An St. Quintin 3 (vor der Essener Domkirche)

Das Krippenspiel wird von der EMG–Essen Marketing GmbH und dem Deutschen Katecheten-Verein (dkv) unterstützt.


engelMEDIENFORUM DES BISTUMS ESSEN

Zwölfling 14

14. Dezember 2017, 19.30 Uhr
GYPSY MEETS CHRISTMAS
Ein Konzertabend mit dem New Joscho Stephan Quartett

Interpretationen von Weihnachtsliedern – auch zum Mitsingen
In Kooperation mit: Katholische Erwachsenen- und Familienbildung Essen

Eintritt 15 €, Vorverkauf: 0201.2204274


engelFÜHRUNGEN

 

Samstags
Ökumenische City-Kirchen-Führungen im Advent
Jeden Samstag um 11.00 Uhr werden im Rahmen eines zweistündigen Rundgangs die fünf Essener City-Kirchen vorgestellt.
Treffpunkt: Foyer der Domschatzkammer.
Kosten: 5,– € pro Person

Sonntags
Öffentliche Führung durch Dom und Domschatz
Jeden Sonntag um 15.30 Uhr werden im Rahmen einer einstündigen Führung die wichtigsten Aspekte der Stiftsgeschichte erläutert. Ebenso werden die Baugeschichte der Domkirche sowie ausgewählte Kunstwerke des Domschatzes gezeigt.
Treffpunkt: Foyer der Domschatzkammer
Kosten: 6,– € p.P.


KURZFÜHRUNGEN

„Kunst in Kürze“
In der Adventszeit bietet die Domschatzkammer im Anschluss an die jeweils samstags stattfindenden Orgelmeditationen Kurzführungen zu Kunstwerken rund um Dom und Domschatz an.
Treffpunkt: Siebenarmiger Leuchter, Essener Dom
12:40 Uhr (Dauer ca. 25 Min.)

02. Dezember 2017
„Mache Dich auf und werde Licht“ – Der Siebenarmige Leuchter

09. Dezember 2017
„Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“ – Die Bronzeportale am Essener Dom

16. Dezember 2017
„Des freuet sich der Engelschar“ – Himmlische Boten im Essener Domschatz

23. Dezember 2017
„Ich steh‘ an Deiner Krippen hier – Krippendarstellungen im Essener Domschatz


engelHATTINGER KRIPPENWEG

Weihnachtskrippen auf dem Kirchplatz rund um die St.-Georgs-Kirche

Weitere Informationen: ⇒ www.hattingen-weihnachtsmarkt.de
Aufstellungszeit: täglich vom 27.11. bis 21.12.2017

⇐| zurück⇑| nach oben