Esssener Krippenland

Huttrop: St. BonifatiusKapelle im St. Elisabeth-KrankenhausFranz-Sales-Haus⇑| zurück 

Franz-Sales-Haus

Adresse  Steeler Straße 261, 45138 Essen Telefon 0201 2769 0

Vor mehr als 100 Jahren entstand in der Kirche des Franz Sales Hauses eine Krippenlandschaft, die von Jahr zu Jahr wuchs. Kleine und große Kirchenbesucher sollten die biblische Weihnachtsgeschichte anhand vieler handgeschnitzter Holzfigürchen in liebevoll arrangierten Stationen erleben dürfen. Das kostbare Ensemble wurde vom ersten geistlichen Direktor des Franz Sales Hauses, Hermann-Josef Schulte-Pelkum, bei dem süddeutschen Krippenkünstler H. C. Winker in Auftrag gegeben. Dieser schuf in den Jahren 1912 bis 1925 ein ausdrucksstarkes Figurenensemble mit dazugehörigen Tempeln und Häusern. Rund 140 Figuren und Figurengruppen haben den Krieg und die sich anschließende wechselvolle Zeit überlebt und sind bis heute erhalten. Einige andere Figuren, die den nachfolgenden Direktoren passend erschienen, ergänzen die weihnachtliche Szenerie. Die historischen Krippenlandschaft in der Kirche des Franz Sales Hauses (Steeler Str. 261, 45138 Essen) verändert sich von Woche zu Woche und ist ab dem 2. Dezember 2017 bis zum 14. Januar 2018 in der Kirche des Franz Sales Hauses zu sehen.Besichtigungszeiten: Während des traditionellen Weihnachtsmarkts am 2. Dezember 2017 von 11-18 Uhr und 3. Dezember 2017 von 11-17 Uhr sowie sonntags vor und nach dem 10 Uhr-Gottesdienst. Weitere Besichtigungstermine: am 6.12., 11.12. und 20.12 von 16.30-18.00 Uhr und nach Absprache mit dem Seelsorger Joachim Derichs: Tel. 0201 . 27 69 – 432.

Aufstellzeit: Aufstellzeit: 1. Advent bis 14. Januar 2018

Besuchszeit: 2. Dezember 2017 von 11-18 Uhr und 3. Dezember 2017 von 11-17 Uhr (traditioneller Weihnachtsmarkt) sowie sonntags vor und nach dem 10 Uhr-Gottesdienst. Weitere Besichtigungstermine: am 6.12., 11.12. und 20.12 von 16.30-18.00 Uhr und nach Absprache mit dem Seelsorger Joachim Derichs: Tel. 0201 . 27 69 – 432

⇐| zurück⇑| nach oben